Categories
Hunde

So pflegen Sie auf einfache Weise eine bessere Beziehung zu Ihrem Hund

Dein Hund ist dein bester Freund. Wir können jedoch nicht die ganze Zeit bei ihnen sein. Wir haben Verpflichtungen wie einen Job. Dies kann bedeuten, dass Ihr Hund in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus allein gelassen wird. Ihr Hund wird damit fertig werden müssen, aber er oder sie wird das nicht mögen. Sie werden verschiedene Wege finden, um mit diesem Mangel an Aufmerksamkeit umzugehen.

Seien wir ehrlich, Ihr Hund wird Sie vermissen. Sie lieben dich tatsächlich mehr, als du verstehen kannst. Sie werden sich mit Trennungsangst befassen müssen. Wegen dieser Trennungsangst können sie Dinge zerstören oder heulen, wenn Sie weg sind. Diese Art von Verhalten ist jedoch nicht akzeptabel. Als intelligentere Kreatur musst du deinen besten Freund trainieren, um mit deiner Trennung umzugehen. Dies erfordert einige Nachforschungen und Geduld.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, was Trennungsangst verursacht. Sie wollen nur, dass du nach Hause kommst. Zum ersten Mal alleine zu sein, kann für sie sehr stressig sein, wenn sie es gewohnt sind, jede Minute des Tages mit Menschen in Kontakt zu kommen. Dies wird besonders deutlich, wenn Ihr wütender Freund aus einem Zwinger oder Tierheim stammt. Eingesperrt zu sein ist für jedes Tier sehr stressig. Wenn ein Hund aus solch einer schrecklichen Umgebung befreit wird, wird er die Freiheit spüren, die er noch nie zuvor erlebt hat. Er wird dich als Grund für seine Freiheit sehen. Dies wird eine sofortige Verbindung zu Ihnen herstellen, und der Verlust des Kontakts mit Ihnen wird ihn ängstlich machen.

Der Umgang mit der Trennungsangst Ihres Hundes kann einige einfache Dinge beinhalten. Überlegen Sie, ob Sie einige Ihrer älteren Kleidungsstücke in einem Bereich lassen, in den sie gelangen können. Hunde haben einen guten Geruchssinn und dies könnte ihnen helfen, an dich zu denken und ihre Trennungsangst zu verringern.

Wenn Sie einen Urlaub planen, in dem Sie Ihren Hund nicht mitnehmen können, sollten Sie einen Freund bitten, sich um Ihren wütenden Freund zu kümmern. Dieser Freund muss Ihren Hund kennen und bereit sein, sich angemessen um ihn zu kümmern. Dies wird Ihrem Hund helfen, das Problem der Trennung von Ihnen zu bewältigen. Wenn Ihr Hund sich mit dieser Person bereits wohl fühlt, wird die Übergangszeit weniger problematisch.

Eine Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass die Bestrafung Ihren Hunden nicht hilft, sich von der Angst zu lösen. Dies kann die Situation verschlimmern. Sie müssen Ihrem Hund helfen zu verstehen, dass Sie zurückkommen werden. Lassen Sie Ihren Hund in einer Situation, in der er sich wohl fühlt.

Categories
Hunde

Einfache Dinge, die Sie tun können, um das Verhalten Ihres Hundes mehr als besser zu verbessern

Schätzungen zufolge gibt es in den USA etwa 87,9 Millionen Hunde. Viele dieser Hundebesitzer möchten das Verhalten ihrer Wutfreunde verbessern. Es gibt einige einfache Dinge, die Sie tun können, um Ihr Verhalten zu verbessern. Betrachten wir einige häufig auftretende Verhaltensprobleme bei Hunden, mit denen viele Besitzer konfrontiert sind, und wie sie gelöst werden können.

Eines der häufigsten Probleme ist übermäßiges Bellen. Um dieses Problem zu lösen, ist es wichtig zu verstehen, warum Hunde bellen. Es gibt eine Reihe von Gründen: um das Spiel zu starten, vor Gefahren zu warnen, Eindringlingen zu drohen, sie zu disziplinieren oder weil sie neugierig auf etwas sind. All dies sind normale Reaktionen und zu erwarten. Um ihn zu trainieren, aus den falschen Gründen mit dem Bellen aufzuhören, können Sie ihn loben, wenn er aufhört zu bellen, und ihm etwas Gutes tun. Wiederholen Sie diesen Vorgang so oft, bis er nur noch bellt, wenn Sie ihm sagen, dass er “sprechen” soll. Ihr Hund wird bald bemerken, dass es ihm ein Vergnügen ist.

Ein weiteres Problem ist das Betteln am Esstisch. Um dieses Verhalten zu stoppen, müssen Sie ihn davon abhalten, dies zu tun. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen Teil Ihres Futters in seine Hundenapf zu geben. Dies hält ihn vom Esstisch fern und hilft Ihrem Hund zu verstehen, dass er nur von seiner Schüssel essen sollte. Geben Sie ihm nur Kratzer, die für ihn gesund sind. Ihr wütender Freund muss konditioniert sein, um aus seiner Schüssel zu essen und zu verstehen, dass dies der beste Ort ist, um Nahrung zu finden.

Viele Hunde ziehen beim Spazierengehen die Pacht ihres Besitzers an. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hund mindestens einmal am Tag spazieren gehen, aber das ständige Ziehen am Mietvertrag kann sehr ärgerlich sein. Sie ziehen oft in eine bestimmte Richtung, weil sie etwas sehen, das sie neugierig macht, wie ein anderer Hund. Um dieses Problem zu lösen, achten Sie auf andere Hunde und verkürzen Sie die Mietdauer, wenn er auf andere Hunde aufmerksam wird. Einige Besitzer halten ihren Hund immer in einem kurzen Mietvertrag. Dem stimme ich nicht zu. Machen Sie mit Ihrem Hund einen Spaziergang mit einem einziehbaren Lease. Es ist wichtig anzuhalten und zuzulassen, dass er Dinge riecht, die ihn interessieren. Es ist sehr wichtig, dass er weiß, dass er das kann, schließlich ist es Zeit außerhalb des Hauses.

Die Verbesserung Ihres Hundeverhaltens nimmt Patienten. Es lohnt sich jedoch. Aber denken Sie daran, dass ein Großteil ihres Verhaltens normal ist und nicht entmutigt werden sollte. Es ist wichtig, dass wir verstehen, warum sie sich auf eine bestimmte Art und Weise verhalten, schließlich nehmen wir an, dass wir die intelligentere sind.

Categories
Hunde

Welpen trainings tipps: Eine davon ist Stop Puppy Nipping. Weitere Tipps finden Sie hier

Welpen haben scharfe Zähne. Und während sie instinktiv ihren Mund benutzen, um Dinge zu erforschen und zu schmecken (einschließlich Sie), und wenn sie spielen, schmerzen diese scharfen Zähne, wenn der Welpe mit ihnen auf Sie einklemmt. Sie werden von Ihrem neuen Welpen erwischt. Akzeptiere das als Tatsache. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um sie davon abzuhalten und sich gleichzeitig vor Kratzern und Schnitten durch die scharfen kleinen Zähne zu schützen.

Angesichts der Tatsache, dass das Nippen für Welpen selbstverständlich ist – zum Beispiel, dass sie es ihren Geschwistern als Teil des Heranwachsens und der Entwicklung antun -, besteht ein Schritt darin, Ihren Welpen mit anderen Hunden in Kontakt zu bringen.

Lassen Sie sie tun, was für sie selbstverständlich ist, wenn dies möglich ist. Sie können dann feststellen, dass sie ruhiger sind, wenn sie wieder in Ihrer Firma sind, da sie Spaß an den anderen Hunden haben und sie weniger geneigt sind, Sie zu erwischen, wenn sie glauben, dass sie spielen und Sie als Hundeersatz sehen.

Es gibt ein weiteres nützliches Nebenprodukt, wenn Sie Ihren Welpen mit anderen Hunden mischen. Welpen werden lernen, wie sie mit ihren Mithunden umgehen können, was beispielsweise bei Spaziergängen hilfreich sein kann, da Welpen wichtige soziale Fähigkeiten im Umgang mit Hunden erworben haben.

Genau wie Sie und ich mit anderen Kindern in der Gegend gespielt haben, als wir jung waren und gleichzeitig gelernt haben, können Sie Ihrem Welpen erlauben, das Hündchenäquivalent zu machen.

Eine andere Methode, mit der Sie möglicherweise die Neigung des Welpen verringern, Sie zu erwischen, besteht darin, das richtige Verhalten in Ihre regelmäßige Trainingsroutine und die allgemeine Interaktion mit Ihrem Welpen einzubauen. Ermutigen und belohnen Sie grundsätzlich gutes Benehmen, bestrafen Sie aber schlechtes Benehmen nicht.

Während das wie ein Widerspruch klingt, ist es wirklich nicht.

Wenn Sie Welpen für schlechtes Benehmen bestrafen, erwarten Sie Vergeltung. Welpe weiß nicht, warum sie bestraft werden und sie werden (verzeihen Sie mir ein kleines Wortspiel) mit diesen scharfen Zähnen zurückbeißen und einen Stich auf Sie machen, weil sie es als Angriff ansehen und es ihr Instinkt ist, sich zu wehren . Na, würdest du nicht?

Wenn der Welpe entscheidet, dass es an der Zeit ist, sich an Ihnen zu nippen, anstatt sich aufzuregen, sie anzuschreien oder (noch schlimmer) sie zu schlagen (bitte tun Sie das nicht), versuchen Sie, sie zu ignorieren, bis sie aufhören, und legen Sie sie vorsichtig aber fest zurück auf dem Teppich oder sogar in ihrem Bett.

Wenn sie dann aufhören, wieder auf dem Boden liegen, in ihrem Bett usw., loben sie sie sehr.

Auf diese Weise lehren Sie den Welpen, dass sie, wenn sie kneifen, erst dann Ihre Aufmerksamkeit erhalten, wenn sie aufgehört haben.

Und wenn sie aufhören, bekommen sie Ihr Lob. Viel mehr Spaß für Welpen. Wenn Sie diese einfachen Schritte ausführen, können Sie den Drücktrieb des Welpen reduzieren und erhalten einen besser ausgebildeten, besser erzogenen Welpen.

Categories
Hunde

Directions to Determine What Your Dog Thinks. And You Need to Know

Haben Sie sich jemals gefragt, was Ihr Hund denkt? Viele Hundebesitzer haben darüber nachgedacht. Hunde sind sehr intelligente Tiere. Diese Tiere gibt es schon länger als Menschen. Sie fühlen Schmerz, Freude und Angst, wenn ihr menschlicher Freund sie verlässt. Sie zeigen auch Emotionen wie Wut, Aufregung, Zufriedenheit und Liebe. Diese Tiere sind auch ihren menschlichen Gegenstücken gegenüber sehr loyal.

Es gibt eine Reihe von Hinweisen, um festzustellen, was Ihr Hund denkt. Einige dieser Anhaltspunkte liegen auf der Hand und betreffen normalerweise Ihre wütenden Freunde, die Aufmerksamkeit und Nahrung benötigen. Natürlich können Hunde nicht sprechen, um zu verstehen, was sie denken. Aber Hunde verwenden die Körpersprache, um zu vermitteln, was sie im Kopf haben.

Eine Methode, mit der ein Hund seinem menschlichen Freund hilft, zu verstehen, was ihn beschäftigt, ist, wie er mit dem Schwanz wedelt und ihn positioniert. Wenn der Schwanz Ihres Hundes unten ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass er oder sie unglücklich ist. Hunde wedeln auch mit dem Schwanz, wenn sie glücklich und aufgeregt sind. Wie ein Hund mit dem Schwanz wedelt, könnte auch ein Zeichen von Aggression sein. Wenn Ihr Hund seinen Schwanz in einer hohen Position hält und damit wedelt, könnte dies ein Zeichen für Aggression sein. Seien Sie sich also bewusst, wenn ein Hund bei dieser Methode mit dem Schwanz wedelt, kann dies bedeuten, dass Sie gebissen werden.

Die Bewegung, bei der Ihr Hund mit dem Schwanz wedelt, kann eine Reihe verschiedener Emotionen und deren Gedanken bedeuten. Mit dem Schwanz wedeln heißt nicht immer, dass sie glücklich sind. Die Art und Weise, wie sie ihren Schwanz halten, ist eine Form von Aggression.

Das Wedeln mit dem Schwanz könnte bedeuten, dass sie aufgeregt und neugierig auf etwas sind. Je schneller sie mit dem Schwanz wedeln, desto aufgeregter sind sie. Die Geschwindigkeit, mit der Ihr Hund mit dem Schwanz wedelt, kann von sehr langsam bis extrem schnell reichen. Wenn ihr Schwanz gerade nach oben gerichtet ist, bedeutet dies, dass sie sehr neugierig auf etwas sind und bereit sind, sich dem zu stellen, was ihre Aufmerksamkeit erregt hat.

Ein weiterer Schlüssel zum Verständnis dessen, was Ihr Hund denkt, ist die Beobachtung der Position seiner Ohren. Wenn die Ohren gerade nach oben zeigen, konzentrieren sie sich auf etwas. Sie sind sehr neugierig auf etwas in der Gegend. Dies kann durch einen anderen Hund in der Nähe oder durch die Möglichkeit eines menschlichen Kontakts verursacht werden. Wenn sich ihre Ohren in einer flachen Position befinden, zeigt dies an, dass sie sehr zufrieden sind, besonders wenn sie gekuschelt werden.

Zu lernen, wie man herausfindet, was die Gedanken Ihrer Wutfreunde angeht, erfordert etwas Geduld. Eine Recherche in dieser Angelegenheit ist ebenfalls sehr hilfreich.

Artikelquelle: http://EzineArticles.com/10162308

Categories
Hunde

Different Ways Dogs Can Communicate With Humans. Mostly We Don’t Know

Die Kommunikation zwischen Ihrem Hund und sich selbst beinhaltet keine eigentliche Sprache. Schließlich kann Ihr Hund nicht in Worten ausdrücken, was er denkt. Es gibt jedoch verschiedene Mittel, die angeben, was sie denken. Dies beinhaltet die Verwendung der Körpersprache.

Eine Art und Weise, wie dein wütender Freund die Körpersprache benutzt, um mit dir zu kommunizieren, ist die Verwendung seines Schwanzes. Die Position ihres Schwanzes und ihre Bewegung können eine Reihe von Dingen anzeigen. Die Position ihres Schwanzes und ihre Bewegung könnten auf Unterwürfigkeit hindeuten, auf die Erwartung, von Ihnen oder einem anderen menschlichen Freund begrüßt zu werden. Die Position ihres Schwanzes und ihrer Bewegung könnte sogar auf eine mögliche Aggression hindeuten.

Anzeige der Unterwürfigkeit

Ein Hund ist normalerweise ein sehr devoter Mensch. Sie suchen Aufmerksamkeit und werden dies mit der Position und Bewegung ihres Schwanzes anzeigen. Eine solche Position ist es, den Schwanz zwischen die Beine zu stecken. Dies könnte ein Zeichen von Angst sein. Wenn der Schwanz jedoch tief gehalten wird, kann dies auch ein Zeichen von Unterwürfigkeit sein und sie suchen Aufmerksamkeit. Diese Aufmerksamkeit kann Streicheln oder Kuscheln beinhalten.

Erwartung, von Ihnen begrüßt zu werden

Das einfache Hin- und Herwedeln des Schwanzes Ihres Hundes kann darauf hindeuten, von Ihnen oder einem engen Freund begrüßt zu werden. Je schneller sie mit dem Schwanz wedeln, desto aufgeregter sind sie, dich zu sehen. Möglicherweise bellen sie Sie auch an, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Sie denken vielleicht, dass sie sich ihnen nicht nähern und die nötige Zuneigung zeigen werden, die sie sich wünschen.

Mögliche Aggression

Das Wackeln des Schwanzes in einer bestimmten Position könnte auch auf eine mögliche Aggression hindeuten. Diese Aggression kann das Ergebnis von Angst oder der Notwendigkeit sein, Sie vor potenziellen Gefahren zu schützen. Wenn der Schwanz hoch gehalten wird und sich in einer vibrierenden Bewegung sehr schnell bewegt, kann dies bedeuten, dass sich Ihr Hund auf den Kampf vorbereitet. Dies könnte durch einen anderen Hund in der Nähe hervorgerufen werden. Diese Art der Bewegung weist auf eine aktive Behandlung hin.

Ihr Hund ist ein intelligentes Wesen und Sie können lernen, mit ihm zu kommunizieren, wenn Sie lernen, was sie mit ihrer Körpersprache sagen wollen. Dies erfordert etwas Geduld und erfordert auch Nachforschungen. Es gibt viele ausgezeichnete Ressourcen im Internet, die Ihnen den nötigen Einblick geben, wie Sie die Kommunikationsmethoden Ihrer wütenden Freunde verstehen. Natürlich hat jeder Hund seine eigene Persönlichkeit und bestimmt, wie er versucht, mit Ihnen zu kommunizieren.

Artikelquelle: http://EzineArticles.com/10167313

Categories
Hunde

Wenn Sie das Verhalten Ihres Hundes verstehen, können Sie besser mit ihm kommunizieren. Versuch es

Um mit Ihrem Hund besser kommunizieren zu können, müssen Sie häufig sein Verhalten verstehen. Dazu gehört, warum Ihr Hund bellt und wie er mit dem Schwanz wedelt. Dies sind zwei der am häufigsten verwendeten Methoden, mit denen Ihr Hund Ihnen andere Menschen in Ihrer Nähe eine Botschaft übermitteln kann. Diese könnten auf die Notwendigkeit von Zuneigung oder Spiel hindeuten. Wie Ihr Hund bellt oder mit dem Schwanz wedelt, könnte auch auf Gefühle der Angst oder Aggression in Ihrem zornigen Geist hindeuten.

Bellen ist eine natürliche Reaktion auf verschiedene Situationen. Die Art der Rinde, die Ihr Freund vor Wut projiziert, kann auf viele Dinge hinweisen. Wenn Ihr Hund bellt, bedeutet dies oft, dass er versucht, Aufmerksamkeit zu erregen oder zu erregen. Dies könnte bedeuten, dass er Zuneigung sucht oder den Beginn des Spiels vorwegnimmt. Sein Gebell könnte auch bedeuten, dass er eine Person spürt, die dabei ist, seinen persönlichen Platz zu betreten. Dies könnte bedeuten, dass er Sie darauf aufmerksam macht, dass jemand Ihren persönlichen Platz betritt. Hunde bellen oft, wenn ein anderer Hund in der Nähe ist. Bestimmte Bellenmuster sollten erlaubt sein, wenn sie für die Bedürfnisse Ihrer wütenden Freunde normal sind. Übermäßiges Bellen sollte jedoch unterbunden werden.

Wenn Ihr Hund seinen Schwanz verdient, könnte er versuchen, verschiedene Arten von Nachrichten zu übermitteln. Diese Nachrichten können den aktuellen Stand oder die Zufriedenheit enthalten. Die Art, wie Ihr Hund mit dem Schwanz wedelt, könnte auch auf Angst oder mögliche Aggression hindeuten. Angst- oder Aggressionsgefühle in Ihrem Hund werden im Allgemeinen durch etwas oder jemanden in der Nähe hervorgerufen, der diese Reaktion ausgelöst hat.

Es gibt andere Indikatoren dafür, wie Ihr Hund versucht, Ihnen eine Botschaft zu übermitteln. Dies kann bedeuten, wie Ihr Hund Sie ansieht und welche Körperpositionen er einnimmt. Ihr Hund könnte sich umdrehen, um Sie dazu zu bringen, ihn zu kratzen. Er könnte auch mit den Vorderbeinen in der Luft auf den Hinterbeinen stehen und versuchen, sich die Brust zu kratzen. Ihr Hund könnte Sie auch sehr aufmerksam mit aufrechten Ohren ansehen, weil er um Futter bittet. Sie könnten sogar den Kopf neigen und mit geraden Vorderbeinen auf den Hinterbeinen sitzen. Natürlich können diese Gesten auch darauf hinweisen, dass Ihr Hund nach draußen gehen möchte.

Es ist interessant festzustellen, dass Hunde, bei denen Sie mehr Zeit mit einer größeren Gruppe von Menschen verbringen, eine größere Anzahl von Kommunikationsmöglichkeiten erlernen. Einige Untersuchungen zeigen, dass sie intelligenter werden und hilfreich sein können, um ein angemesseneres Verhalten zu erreichen.

Categories
Hunde

Wie verhindern Sie, dass Ihr Hund vom Zaun springt? Beachten Sie die folgenden Tipps

Mit einem guten Zaun können Sie verhindern, dass Ihr Hund von Ihrem Garten wegläuft. Es gibt verschiedene Arten von Hundezäunen, z. B. drahtlose Hundezäune oder elektrische Hundezäune. In diesem Artikel gehen wir auf einige Tipps ein, die Ihnen dabei helfen können, Ihren Hund in Ihrem Zaun zu halten. Weiter lesen.

Befreie dich von den Aids to Escape

Zuallererst sollten Sie alles entfernen, was Ihrem Hund helfen kann, aus Ihrem Garten zu entkommen. Dies kann Mülleimer, Tritthocker oder Brennholzstapel in der Nähe des Zauns sein. Abgesehen davon kann ein kleiner Baum in der Nähe des Zauns auch die Unterstützung bieten, die Ihr Haustier benötigt, um den Hof zu verlassen.

Gehen Sie also in der Gegend umher und entfernen Sie Dinge, die als Kletterhilfen für Ihren Hund dienen können.

Verwenden Sie einen Elektrozaun

Ein elektrischer Hundezaun, auch bekannt als unsichtbarer Hundezaun, ist ein Zaun, den Sie unterirdisch verlegen müssen. Im Grunde genommen bildet dieser Zaun eine Grenze um Ihren Garten, die elektrisch aufgeladen ist. Es hält Ihren Hund innerhalb der Grenzen Ihres Hofes. Und Sie müssen keinen physischen Zaun installieren.

Dieser Elektrozaun ist drahtlos mit einem Zaunhalsband um den Hals Ihres Hundes verbunden. Wenn sich Ihr Haustier der Grenze nähert, erhält es einen leichten Stromschlag, der es zwingt, zurückzukehren.

Installieren Sie eine L-Fußzeile

Einige Hunde haben die Angewohnheit, unter dem Zaun zu graben, um wegzulaufen. Das Ausfüllen der Löcher hilft nicht und kann zu Frustrationen führen. Daher ist es eine gute Idee, sich für eine dauerhafte Lösung zu entscheiden. Und der beste Ausweg ist ein L-Fuß entlang des Zaunsockels.

Holen Sie sich eine Rolle Baumwolltuch oder Gartenzaun und rollen Sie sie entlang des Zauns aus. Sobald Sie fertig sind, sollten Sie den Zaun biegen, um ihn am Zaun zu befestigen. Der Rest sollte flach an der Basis liegen.

Installieren Sie die Coyote-Walzen

Die Rolle der Kojotenwalzen besteht darin, Kojoten daran zu hindern oder zu verlangsamen, in Ihren Garten zu gelangen. Sie sind ziemlich effektiv, um zu verhindern, dass Ihr Tier herauskommt. Sie können auch kommerzielle Walzen bekommen. Sie können jedoch auch selbst eines erstellen.

Sie bestehen aus einem Metallkabel, das Sie oben auf Ihrem Zaun befestigen müssen. Und dieses Kabel läuft durch die Kunststoffrohrmitte und wird über dem Zaun montiert. Das Rohr ist frei beweglich, aber der Kojote kann nicht zwischen Zaunoberteil und Kabel rutschen.

Installieren Sie ein Schloss an Ihrem Tor

Es ist eine großartige Idee, ein Vorhängeschloss an Ihrem Tor anzubringen. Stellen Sie sicher, dass die Schlüssel zum Vorhängeschloss leicht zugänglich sind. Daher möchten Sie möglicherweise bestimmen, wer die Schlüssel benötigt und wo Sie sie platzieren sollten.

Dein Hof ist eine Zuflucht

Es ist wichtig zu bedenken, dass Ihr Garten ein Zufluchtsort für Ihren Hund ist, kein Gefängnis. Sie sollten ihm also helfen, dort zu sein. Lassen Sie ihn ein paar Stunden in Ihrem Haus sein. Verstecken Sie auch ein paar Spielsachen oder Leckereien im Garten, um ihn zu beschäftigen und zu unterhalten.

Dies sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihren Hund im Garten zu halten.

Categories
Hunde

Einige der besten Tipps und Strategien für gute bellende Hunde, die Sie ausprobieren können

Es ist wirklich nicht seltsam, Hunde mehr bellen zu sehen, als sie sollten. Es gibt so viele Gründe für dieses unnötige Bellen von Hunden. Ihre Besitzer müssen vorsichtig sein, wenn sie mit solchen Umständen konfrontiert werden. Andernfalls können viele Probleme auftreten, die sie tatsächlich nicht benötigen. Wenn Sie also solche Hunde haben, die sehr laut und endlos bellen, müssen Sie eine wirksame und gesunde Methode erlernen, um diese Art von Problem sofort zu kontrollieren. Nachfolgend erfahren Sie, warum und wie Sie die Herausforderungen Ihrer Hundebellkontrolle bewältigen sollten.

Gründe, warum Hunde ununterbrochen bellen:

1. Angst

Tatsächlich bellen Hunde normalerweise aus Angst. Sie haben Angst vor völlig Fremden und wenn sie nicht freundlich werden, mögen sie im Allgemeinen keine Fremden. Darüber hinaus sind all jene Menschen, die in der Vergangenheit den Hunden Schaden zugefügt haben, für sie wirklich schrecklich und alarmieren ihre Besitzer, dass sie Angst haben, sobald sie diese Person bemerken.

2. Langeweile

Viele Menschen neigen dazu, ihre Haustiere nicht so zu pflegen, wie sie es sollten, da sie mit ihren täglichen Aktivitäten so beschäftigt sind, dass sie nicht genug Zeit für ihre Haustiere haben oder übersehen. Sie vergessen sogar, ihre Hunde mitzunehmen, um spazieren zu gehen oder ab und zu mit ihnen zu spielen. Wenn Hunde sich langweilen, ist ihre Energie höher und sie fangen an, ununterbrochen zu bellen, was es nicht nur den Besitzern, sondern auch den Nachbarn schwer macht, dies zu ertragen.

3. Unzureichende Aufmerksamkeit

Genau wie kleine Kinder brauchen auch Haustiere die Aufmerksamkeit und Zuneigung ihrer Besitzer. Normalerweise kümmern sich viele Menschen in den ersten Tagen nach ihrer Ankunft um ihre Haustiere, aber nach einiger Zeit beschäftigen sie sich mit anderen Aktivitäten und vergessen, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Spielen Sie mit ihnen und bringen Sie ihnen diese Leckerbissen. Wenn Hunde einem solchen Zustand ausgesetzt sind, fangen sie an, beharrlich zu bellen, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Umgang mit einem Hund Ständiges Bellen Problem:

1. Sie sollten die wahren Gründe herausfinden, warum sich Ihr Hund ängstlich fühlt und ständig zu bellen beginnt. Machen Sie den Hund aufmerksam und vertraut mit Dingen, die ihn umgeben, wie Mühle, Fernsehen, Radio und sogar Menschen, die er sieht, und fangen Sie dann an zu bellen. Nachdem Sie den Hauptgrund herausgefunden haben, sollten Sie verschiedene Desensibilisierungsübungen in Betracht ziehen, die Ihren Hund wieder normal machen.

2.

Hunde sind mit höherer Energie gefüllt und beruhigen sich im Allgemeinen nicht, bis sie die gesamte Energie verbraucht haben. Die Besitzer müssen mit dem Hund im Erholungsgebiet spazieren gehen, Werbegeschenk spielen oder mit ihnen fangen. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um Ihren Hund mitzunehmen, sollten Sie Spielzeug für sie kaufen, das mit Leckerbissen für Hunde gefüllt ist und den Hund stundenlang beschäftigt. Wenn ihre Energie zur Neige geht, können sie sich eventuell ausruhen.

3.

Präsentieren Sie Ihren Hund anderen Leuten, die nicht nur in Ihrem eigenen Zuhause wohnen, sondern auch genau wie Sie eine Vorliebe für sie haben. Mit dieser Methode müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Sie regelmäßig Zeit mit Ihrem Hund verbringen, da er jetzt mehr als einen Besitzer hat.

Wenn du ihnen Befehle beibringen willst, musst du ihr Anführer werden, da sie großartige Lerner sind. Geben Sie ihnen Leckerbissen für ihr großartiges Verhalten und zeigen Sie Anzeichen von Ablehnung ihres schlechten Benehmens. Auf diese Weise werden sie wahrscheinlich genau verstehen, was Sie von ihnen erwarten, und genau das tun, was Sie von ihnen verlangen. Dies sind definitiv einige der Fakten, auf die Sie achten sollten, wenn Sie wirklich eine starke und dauerhafte Kontrolle des Hundebellens wünschen.

Artikelquelle: http://EzineArticles.com/8217746

Categories
Katzen

Hast du jemals eine Katze spielen gesehen? Warum spielen sie gerne mit ihrer Beute?

Es wird fälschlicherweise angenommen, dass Katzen grausam mit ihrer Beute spielen, bevor sie sie töten. Viele Menschen sind entsetzt, wenn sie sehen, wie eine Katze eine Maus tötet, was viel Schieben, Anstoßen und Stoßen mit sich bringt, aber sie sollten nicht so getäuscht werden, wie es aussieht. Dies ist lediglich eine grundlegende Selbstverteidigung aus der Sicht einer Katze, obwohl viele Tiere wirklich schädlich sind.

Zum Beispiel sind Ratten und Mäuse sehr schnell, verzweifelt und könnten mit ihren scharfen Zähnen beißen. (Sie sind ungefähr 20-mal größer. Möchten Sie einer Ratte von Angesicht zu Angesicht begegnen?) Unterschätzen Sie außerdem niemals den Schaden, der durch den Schnabel eines Vogels verursacht werden kann. Schließlich haben diese Tiere nichts zu verlieren.

Um ihre Beute zu töten, beißen Katzen in den Nacken, um die Wirbelsäule zu brechen. Dabei gehen sie jedoch vorsichtig mit ihren kurzen Maulkörpern um. Um erfolgreich zu sein, muss die Beute still bleiben. Wenn dies aus der Sicht einer Katze wie ein grausamer Sport für Menschen aussieht, ist dies der beste Weg, um die Beute zu erschöpfen, bevor sie zum Töten beißt.

Der Instinkt einer Katze sagt ihr, dass dies der rationellste Weg ist, um den Job mit dem geringsten Risiko effektiv abzuschließen. Wenn sie es schnell versucht, kann die Beute möglicherweise fliehen und sie kann verletzt werden.

Warum eine Haustierkatze lebende Mäuse nach Hause bringt

Eine Katze tut dies aus zwei Hauptgründen. Wie wir vielleicht bereits wissen, sieht eine Katze Menschen als Teil ihrer Gemeinschaft, besitzt jedoch keine grundlegenden Jagdfähigkeiten. Daher kann die Maus in gewisser Weise als Teil eines öffentlichen Übungsgeländes betrachtet werden. Das Beste, was Sie tun können, ist, es so schnell wie möglich abzufangen, und sobald Ihre Katze die Augen abwendet, werden Sie das unglückliche Tier diskret los – so schnell und menschlich wie Sie können.

Wenn Ihre Katze andere Tiergefährten hat, die denselben Garten haben (aus der Sicht einer Katze ist dies ihr Garten), fühlt sie sich nach der Jagd auf Beute möglicherweise nicht wohl. Sie muss ihr Opfer vor anderen Katzen oder Tieren schützen, die versuchen könnten, ihre Beute zu finden. Deshalb hält sie sich fest und rennt ins Haus, wo sie sich sicher fühlt. In dem Moment, in dem sie ihre Beute in ihrem eigenen Territorium loslässt, mit der sie vertraut, der Beute jedoch unbekannt ist, wird sie den ganzen Vorteil haben.

Warum eine streunende Katze tote Beute an der Haustür hinterlässt

Leider haben die meisten Hauskatzen kein eigenes Zuhause, aus welchem ​​Grund auch immer. Dies geschieht in der Regel immer dann, wenn Katzenbesitzer umziehen müssen und ihre Katzen nicht mitbringen. Sie werden sich verlassen fühlen und nach einem anderen Zuhause suchen.

Das zu liefern, was sie jagen, ist wie ein Geschenk zu geben, um dich zu testen. Trotzdem, wenn Sie in ein neues Viertel umziehen und die Nachbarn Ihnen frisch gebackene Kekse als Willkommensgruß schenken, werden Sie diese höchstwahrscheinlich annehmen. In ähnlicher Weise hofft die Katze, dass ihr Geschenk einem Hausbesitzer den Weg ebnet, sie willkommen zu heißen.

Bedenken Sie, dass bis vor kurzem eine Katze, die sich als gut im Fangen von Ratten oder Mäusen erwiesen hat, mit größter Wahrscheinlichkeit die Begrüßung erhielt, nach der sie sich gesehnt hat. Es ist also überhaupt nicht die Schuld der Katze, wenn sich die Einstellungen der Menschen von einer Generation zur nächsten geändert haben und ihre Instinkte noch nicht aktualisiert wurden.

Artikelquelle: http://EzineArticles.com/10213291

Categories
Katzen

Dies ist der Grund, warum Katzen sich so leicht verlieben

Ihre Haustierkatze ist möglicherweise schlauer als Sie denken.

Wenn man Katzen eine Weile beobachtet, merkt man, dass sie sehr witzig sind. Sie lernen schnell und sind sehr aufmerksam. Sie nutzen ihre Sinne, um intelligente Entscheidungen zu treffen. Diese Eigenschaften einer Katze werden durch tausende von Jahren der Transformation gestützt. Wenn Sie versuchen, ihre Gedanken herauszufinden, können Sie Ihre Bindung zu ihnen stärken. Ihre 3 einzigartigen Eigenschaften sind wie folgt:

Sie sind Experten, wenn es um Nachahmung geht.

Da Katzen sehr schlau sind, können sie Ihre Gewohnheiten und Routinen zu ihrem Vorteil nutzen. Sie werden versuchen, Sie jedes Mal zu manipulieren, wenn sie eine Gelegenheit sehen. Wenn Ihre Katze feststellt, dass Sie sich beeilen, sie jedes Mal zu füttern, wenn sie morgens Lärm macht, wird sie mit Sicherheit jeden Abend dasselbe tun.

Manipulationsmanöver.

Wenn Sie gerade eine Katze für ein Haustier haben und diese an einer anderen Katze interessiert ist, lassen Sie sie sich näher kommen.

Warum hinterlassen Katzen unerwünschte Dinge?

Es kann vorkommen, dass Ihre Katze etwas Unerwünschtes wie eine tote Maus oder etwas Größeres an Ihrer Haustür zurücklässt. Nachforschungen wissen nicht genau, warum sie ihre Beute ihren Besitzern überlassen. Es kann sich um einen der folgenden Gründe handeln:

Sie zeigen gerne ihre Zuneigung zu ihrem Meister. Katzen jagen, töten und spielen mit Mäusen, deshalb sollten Sie dies auch tun.

Was ist drin für mich?

Hunden gefällt es oft, aber bei Katzen ist das ganz anders. Sie sind hochmotiviert, wenn sie feststellen, dass sie von den sich bietenden Möglichkeiten profitieren würden. Ihre Entscheidungen basieren auf den Leistungen, die sie im Austausch erhalten. Zum Beispiel kommen sie auf Sie zu, wenn sie wegen der Leckereien angerufen werden, die sie bekommen, wie zum Beispiel Katzenfutter. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie gehorsam sind.

Sie haben einen Erziehungsinstinkt. Katzen versorgen ihre Familie mit Nahrung.

Ein weiterer Aspekt ist die Art und Weise, wie Katzen jagen. Normalerweise jagen sie ihre Beute und jagen sie dann, bis diese zu müde sind. Außerdem ziehen sie es vor, ihre Beute in ihrem Hoheitsgebiet zu jagen.

Warum wollen Katzen Mäuse jagen?

Obwohl wir alle wissen, dass Katzen gerne Mäuse fangen und gut darin sind, tun sie dies nicht, weil sie hungrig sind, sondern aufgrund ihres natürlichen Instinkts. Es scheint kein Problem damit zu sein, aber es ist immer noch am besten, sie davon abzuhalten, sich in die Natur einzumischen. Wenn Sie ein Halsband mit einer Glocke verwenden, signalisieren Sie Vögel, die unvorbereitet sind, sodass sie fliegen können, noch bevor sich Ihre Katze ihnen nähert.

Verhütung

Vielleicht ist der beste Weg, Ihre Katze von der Jagd auf andere Tiere fernzuhalten, sicherzustellen, dass sie im Haus bleibt. Obwohl dies möglicherweise nicht praktikabel ist, weil sie es liebt, draußen zu bleiben, ermutigen Sie sie, drinnen zu bleiben, indem Sie mehr Zeit haben, mit ihr zu spielen. Beschäftigen Sie sie mit Aktivitäten wie dem Jagen von Spielzeugen oder dem Spielen mit anderen Katzen, damit Sie verhindern können, dass sie Ihr Zuhause verlässt und auch auf die Jagd geht.

Artikelquelle: http://EzineArticles.com/10213300